Privatkredit: der ganz private Kredit

Ein Privatkredit ist ein Ratenkredit der von einer Bank an einen Konsumenten vergeben wird oder von einem privaten Kreditgeber an einen privaten Kreditnehmer. In einigen Ländern, darunter Deutschland, dürfen allerdings nur Banken gewerbsmäßig Kredit vergeben. Für einen von der Bank vergeben Privatkredit ist vorab eine herkömmliche Bonitätsprüfung notwendig.

Privatkredit für jedermann

Anders sieht es aus, wenn ein solches Darlehen tatsächlich zwischen einem privaten Kreditgeber und Kreditnehmer zustande kommt. Hier können individuelle Regelungen im Kreditvertrag umgesetzt werden. Neben dem Angebot der Banken und Kreditvermittlungen gibt es noch einen dritten Weg einen solchen Ratenkredit zu erhalten, nämliche die Inanspruchnahme der Angebote verschiedener Finanzdienstleister wie z.B. Smava.

Diese Anbieter ermöglichen es, dass die vom Kreditnehmer benötigte Geldsumme von einem oder mehreren privaten Geldgebern bereitgestellt wird, die Abwicklung eines solchen Privatdarlehens erfolgt in Deutschland aus rechtlichen Gründen aber über die Zwischenschaltung einer Bank, die als Vertragspartner in Erscheinung tritt.

Die unterschiedlichen Parteien, also der Kreditnehmer und die jeweiligen Geldgeber, treten somit nicht direkt miteinander in Kontakt, sondern die Abwicklung erfolgt über den jeweiligen Finanzdienstleister. Bei einem solchen Privatkredit sind die Zinsen und Konditionen häufig günstiger, als bei einem Ratenkredit von der Bank, deshalb erfreut sich dieses Kreditmodell steigender Nachfrage, vor allem in Deutschland und Österreich